Sachbuch: Wie funktioniert antike Magie?

Wie funktioniert antike Magie? Und woher wissen wir, was wir darüber wissen?

Mehr als 80 antike Zauberhandbücher mit über 600 Ritualen sind heute bekannt, dazu kommen gut 5.000 archäologisch überlieferte magische Artefakte. Sie veranschaulichen lebhaft den Reichtum und die Vielfalt antiker Magie. „Wie funktioniert antike Magie?“ ist ein wissenschaftlich fundiertes Sachbuch über diese beeindruckende Quellenvielfalt und darüber, was sie uns über die Funktionsweisen antiker Magie verrät.

Zum Inhalt des Buchs
Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt.
Der erste Teil beantwortet die Frage Woher wissen wir, was wir wissen?
In ihm wird jede der drei Quellengattungen zur antiken Magie umfassend vorgestellt: die Zauberbücher mit den Ritualanleitungen, die archäologisch überlieferten magischen Artefakte und die Werke antiker Autoren, die über Magie geschrieben haben. Und da die Forschung eine wesentliche Rolle bei der Erschließung dieser Quellen spielt, ist ihr ein eigenes Kapitel gewidmet.

Der zweite Teil befasst sich mit der Frage Was wissen wir?
Bei der umfangreichen Quellenlage und Dank dem stark gewachsenen Interesse an diesen Quellen in den letzten Jahren lautet die Antwort: Sehr viel! Um hier eine gute Übersicht zu gewinnen, veranschaulicht der mittlere Teil des Buches die Vielfalt der antiken Zauberpraxis anhand von 50 ausgewählten Ritualen aus den Zauberbüchern, die Schritt für Schritt besprochen und mit Beispielen aus der archäologischen Überlieferung ergänzt werden.
Weitere Informationen gibt es im startnext Crowdfunding Projektblog.

Der dritte Teil des Buches ist der Beantwortung der titelgebenden Frage Wie funktioniert antike Magie? gewidmet.
Dazu werden die Erkenntnisse über die Funktionsweisen antiker Magie und die ihnen zugrunde liegenden Vorstellungen aus den ersten beiden Kapiteln übersichtlich zusammengefasst. Es wird auf die unterschiedlichen Schulen und Formen antiker Magie eingegangen, wie sie gelehrt und praktiziert wurde, und darauf, welche Voraussetzungen nötig waren, um sie erlernen und praktizieren zu können. In Ergänzung zu den antiken Quellen werden moderne Studien außerhalb der Archäologie vorgestellt, die sich ebenfalls mit der Frage beschäftigen: Wie funktioniert (antike) Magie?

Den Abschluss bilden ein Kapitel mit Fachbegriffen, ein Kapitel mit Kurzbeschreibungen der antiken Zauberrollen und Zauberbücher im zweiten Teil des Buchs sowie ein Verzeichnis der Literatur und digitalen Ressourcen.

Das Buch ist voraussichtlich ab Juli 2022 als E-Artbook und als Ebook (PDF) erhältlich. Vorbestellungen sind möglich unter km[ at ]charakteres.com.

Das Buch wird es auch als graphisch gestaltetes E-Artbook geben!